So werfen Sie Ihr Haus in Schale!

Wenn Sie Ihr Haus mit wärmedämmenden Ziegeln oder Steinen errichtet haben, brauchen die Außenwände entweder einen abschließenden Putz mit oder ohne Anstrich, oder Sie gehen mit einem aktuellen Trend und entscheiden sich für eine Fassadenverkleidung. Sie schützt nicht nur vor Witterungseinflüssen, sondern gibt Ihrem Haus auch ein völlig neues Gesicht. 

Haus mit WandverblendungBisotherm GmbH

Fassadenverkleidungsmöglichkeiten

Kunststein, Schiefer, Faserzementplatten, Holz oder Kunststoff? Einzelsteine, Riemchen oder Paneele? Jedes Material, jede Verarbeitungsart hat ihre ganz speziellen Vorteile. Beispiele?

Der Reiz des Einmaligen: Naturstein-Verblender

Mit Verblendsteinen aus Naturbims-Leichtbeton geben Sie ein Statement zur nachhaltigen Architektur ab. Die Steine sind massiv und vollmineralisch aufgebaut, aus natürlichen „Zutaten“ und deshalb ökologisch. Aufgrund ihres leichten Gewichts eignen sie sich ideal zum Einsatz an der Fassade. Handwerkskunst und viel Erfahrung machen Naturbims-Verblendsteine zu wahren Originalen, die jedes Haus schützen, verschönern und aufwerten.

Einfach zuschneiden und verkleben

Naturbims-Verblendsteine werden mit einem abgestimmten Klebemörtel an mit Tiefengrund behandelte saubere, trockene und staubfreie Untergründe geklebt. Spezielle Ecksteine ermöglichen die Ausformung harmonischer Fassadenbilder. Alle Verblendsteine lassen sich mit einem Diamantsägeblatt (Nassschneidemaschine, Winkelschleifer) problemlos zuschneiden.

Kalksandsteine – helle Freude an der Fassade

Moderne Kalkstein-Verblendsteine bzw. -Riemchen sind mit glatten, gefasten, bruchrauen oder bossierten Oberflächen erhältlich und profilieren sich als echte Schönheiten an der Fassade. Hergestellt aus natürlichen Rohstoffen wie reinem Quarzsand, weißem Kalk und klarem Wasser, überzeugen diese Fassadenelemente durch hohe baubiologische Wertigkeit. Eine Imprägnierung schützt die Steine vor Schmutz und Feuchtigkeit, so dass sie auch nach Jahren noch unverändert hell erstrahlen.

Neu: Kunststoff an der Fassade – die unverwüstliche Alternative

Hochwertige Fassaden- und Verkleidungsprofile aus Kunststoff sind im Kommen. Dienten die Profile früher eher dazu, schwer erreichbare Bereiche vor Wind und Wetter zu schützen, setzt man sie heute ein, um die architektonischen Raffinessen eines Hauses herauszuheben. Das unverwüstliche Material ist in unterschiedlichen Breiten, Stärken und Dekoren sowie in vielfältigen UV- und witterungsbeständigen Oberflächenund Farbgestaltungen erhältlich. Sogar täuschend echte Holzstrukturen sind möglich. Teure turnusmäßige Anstriche sind hier kein Thema mehr!

Holz: die Fassade der Farbverliebten

Schluss mit tristem Farbeinerlei an der Fassade. Vor allem junge Baufreunde mit frisch gegründeter Familie bekennen sich zum Haustraum in Holz und in Farbe. Viele unterschiedliche Profiltypen und Standard-Farben, die in mehr als 1.000 Zwischentönen variiert werden können, stehen zur Wahl. Auch die Umwelt freut sich über Holz an der Fassade. Bringen Sie eine zusätzliche Dämmschicht ein, verbessert sich auch die Energiesparleistung der Räume dahinter.

Schönheit aus nachhaltiger Forstwirtschaft

Die Hölzer für moderne Fassadenprofile stammen zumeist aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Besonders eignen sich nordische Fichte, heimische Weißtannen und Douglasien, sibirische Lärche, Thermo-Nadelholz oder Western Red Cedar. Die richtige Unterkonstruktion garantiert einen optimalen Aufbau. Manche Hersteller liefern das entsprechende Montagezubehör auf Wunsch gleich mit.

Trend: Holz trifft Beton, trifft Alu, trifft Glas ...

Besonders klare Linien erreichen Sie mit horizontal verlegten Rautenprofilen im Nut-und-Feder-System. Wie in anderen Bereichen der Architektur geht der Trend zu Fassadengestaltungen im Materialmix. In Kombination mit Betonmauerwerk, dem Werkstoff Aluminium oder dominierenden Glasflächen unterstreichen Holzfassaden die moderne und lebendige Ausstrahlung eines Gebäudes.

Silbergrau: die neue Eleganz

Holzschutz-Öl-Lasuren veredeln Fassadenoberflächen und heben die Natürlichkeit und Lebendigkeit ausdrucksstarker Farbgebungen und Maserungen heraus. Gleichzeitig wirken Lasuren vorbeugend gegen Schimmel-, Algen- und Pilzbefall. Im Trend: Spezielle Vergrauungs- Lasuren, mit denen Sie eine edle Patina erzeugen können, ähnlich der Oberflächen uriger Almhütten oder alter Bootsstege. Heutige Effekt- Lasuren sind auf die Ansprüche moderner Architektur zugeschnitten und begeistern durch unterschiedliche Silber-Farbtöne.